Auftragsablauf

Startseite » Unternehmen » Auftragsablauf

Wie läuft eigentlich so ein Lackierauftrag ab? Welche Arbeitsschritte sind erforderlich?

Annahme zur Lackierung

Zuerst einmal hören wir zu: Was ist gewünscht?  Wie kann das gewünschte Ergebnis am besten erreicht werden? Die Erwartungen und Wünsche jedes Kunden werden genau ermittelt.

Dann werden die Arbeitsschritte geplant, das optimale Lackierverfahren oder die beste Reparaturmethode gewählt. Bei Reparaturlackierungen wird an dieser Stelle abgestimmt, ob über Spot-Repair (nur die reparierte Stelle und ein kleines Umfeld werden lackiert) Zeit und Kosten gespart werden können oder doch eine Lackierung des gesamten Fahrzeugteiles erforderlich ist.

Vorbereitung der Lackierung

Dann geht es an die Vorbereitung. Hier muss bereits sehr sorgfältig gearbeitet werden, um später eine perfekte Lackoberfläche zu erzielen. Für Teillackierungen werden leicht zu demontierende Teile (Kotflügel, Klappen, Türen ) ausgebaut.

Nach der Demontage aller Anbauteile werden Karosserieschäden instandgesetzt, Dellen und Beulen entfernt, Kunststoffteile repariert oder ersetzt. Alle Teile werden - sofern erforderlich - sorgfältig und gründlich entrostet und geschliffen, umfang- oder detailreiche Teile werden am besten gesandstrahlt. Vorhandene Lackschichten werden auf ihre Tragfähigkeit geprüft und bei Bedarf auch entfernt.

Sind die Untergründe für die Lackierung fertig aufbereitet, wird jedes Teil sehr gründlich gereinigt, entfettet und entstaubt. Für eine optimale Haftung von Grundierung, Füller oder Lack muss jedes Teil von Fett, Öl, Wachs oder Silikon befreit werden. Unebenheiten oder Vertiefungen werden anschließend mit einem Polyesterspachtel geebnet. Die Spachtelschicht wird nochmals geschliffen und gereinigt.

Nachdem alle Teile geschliffen, gereinigt und entstaubt sind, werden angrenzende oder zu schützende Flächen und Teile mit Folie abgedeckt oder abgeklebt. Dies muss sehr genau erfolgen um vorhandene Lackschichten nicht zu schädigen oder die Funktion von zum Beispiel Gelenken oder Gewinden zu schützen.

Blanke Metallteile werden nun mit Primer / Grundierung behandelt. Diese Schicht schützt vor Korrosion und dient als Haftbrücke zwischen Bauteil und Lackschicht. Eine Füllerschicht sorgt anschließend für den eine gleichmäßig geglättete Oberfläche und füllt feinste Kratzer.

Lack für die Lackierung

Kurz vor Ende der Vorbereitungsarbeiten wird parallel der Lack angemischt, um nahtlos mit der Lackierung zu beginnen. Je nach Auftrag wird der Farbton entweder nach Kundenwunsch gemischt oder bei einer Reparatur an die vorhandene Farbe angepasst. Dazu greifen wir über die jeweiligen Fahrzeugcodes auf die umfangreiche Farbtondatenbank von Sikkens AkzoNobel zurück. Für nahezu jeden von den Fahrzeugherstellern verarbeiteten Farbton ist hier das exakte Mischungsverhältnis hinterlegt.

Um Abweichungen so klein wie möglich zu halten, messen wir den Farbton immer nochmal am Fahrzeug. Für die Farbtonermittlung setzen wie ein Spektralmessgerät ein, mit welchem wir zu allen Uni- und Effektlacken schnell die richtigen Mischungsverhältnisse ermitteln können.

Lackierung

Bevor das Fahrzeug zum Lackieren in die Lackierkabine kommt, wird es komplett abgedeckt. Demontierte Fahrzeugteile, Bauteile oder Kleinserien werden aufgeständert oder aufgehängt.  Die zu lackierende Fläche wird entfettet und in der Lackierkabine nochmals mit einem Staubbindetuch gereinigt.

Dann erfolgt der Lackauftrag in mehreren Schichten. Zuerst wird der Basislack aufgetragen, welcher die Farbpigmente trägt und die Farbigkeit festlegt. Nach einer kurzen Trockenzeit wird die Lackierung mit einem Klarlack abgeschlossen, der für den Schutz des Basislackes, Glanz und einen gewissen Tiefeneindruck sorgt.

 

Nacharbeiten und Auslieferung

Nachdem der Lack getrocknet ist wird die lackierte Fläche genau überprüft.Jetzt werden demontierte Teile zurück montiert, Anbauteile montiert, alle Schutzfolien und die gesamte Abklebung entfernt. Das Fahrzeug oder - die lackierten Teile bei Einzelaufträgen - wird gereinigt und ist bereit zur Abholung oder Auslieferung.

Anfahrt Lackiererei

ADRESSE
Fahrzeug-Lack GmbH & Co. KG
Eikboomstraße 15
18209 Bad Doberan
Telefon / E-Mail
Tel +49(0) 38203 / 12854
Fax +49(0) 38203 / 12853
info@lack-doberan.de
Öffnungszeiten
Mo. bis Fr. 7:15 - 18:00 Uhr
Sa. nach Vereinbarung