Wohnmobil-Lackierung

Startseite » Lackierung » Fahrzeug-Lackierung » Wohnmobil-Lackierung

Wohnmobile und Wohnwagen

Die Besonderheiten bei der Lackierung von Wohnmobilen bestehen in der Vielfalt der Materialien: Vom Fahrerhaus aus Metall, über Kunststoff im Stoßfängerbereich, Aufbau aus Aluminium, GFK, Sandwich-Verbundstoffen bis hin zu Klappen und Anbauteilen aus allen erdenklichen Kunststoffen ist alles dabei. Auch beim Aufbau von Wohnwagen werden meist verschiedene Materialien verwendet, welche unterschiedliche Ansprüche an die Lackierung stellen.

Unsere Leistungen für Wohnmobile und Wohnwagen

  • Gesamte Vorbereitung inklusive Demontage und Montage von Anbau- und Aufbauteilen
  • Reparatur und Ausbesserung von Karosserie und Kunststoffschäden
  • Farbtonauswahl und Farbtonbestimmung vorhandener Lackierungen
  • Reparaturlackierungen, Teillackierungen und Ganzlackierungen
  • Designlackierungen und Effektlackierungen

Auf diesen verschiedenen Untergründen ein durchgehend gleichmäßiges Lackbild zu erzeugen, bedarf einiger Erfahrung und einer guten Vorbereitung. In der Serienproduktion von Wohnmobilen werden viele Teile an verschiedenen Standorten lackiert, so dass auch völlig unterschiedliche Lackverfahren bei der Vorbereitung für die Neulackierung oder Reparatur beachtet werden müssen.

Ganzlackierung für Wohnmobile

Abheben von der Masse: Mit einer Komplettlackierung des gesamten Wohnmobils wird das Fahrzeug zum Designobjekt für den Individualisten. Mit einer Ganzlackierung kann ein Wohnmobil ein komplett anderes Erscheinungsbild bekommen und dazu die Vorteile einer besonderen Lackauswahl. So sind Schmutzansammlungen, Regenläufer oder -schlieren auf silber-, hellgrau oder champagnerfarbenen, hellen Metallic-Lacken wesentlich weniger sichtbar, als auf den weit verbreiteten weißen Uni-Lacken.
Ältere Wohnmobile mit verwitterten oder ausgeblichenen Lackoberflächen gewinnen mit einer Ganzlackierung neben der optischen Auffrischung einen deutlichen Werterhalt durch Schutz der Fahrzeugsubstanz .

Teillackierung für Wohnmobile

Teillackierungen bieten sich immer dort sehr gut an, wo voneinander abgegrenzte Bereiche in Mitleidenschaft gezogen wurden. Je nach Nutzungsdauer und Einsatz, aber auch abhängig davon, mit welchen Lacken das Wohnmobil ursprünglich lackiert wurde, muss häufig nicht das gesamte Fahrzeug für ein ordentliches Aussehen lackiert werden.

Teillackierungen für Wohnmobile können beispielsweise nur den Aufbau oder nur das Fahrerhaus umfassen. Abgrenzungen sind immer gegeben durch Falze, Kanten, Türen, Klappen oder Anbauten. Ein durch Steinschlag von Schotterpisten oder Parkfehler im unteren Bereich (Stoßfänger, Fahrzeugseiten) durch eine abgesetzte Teillackierung wieder top aussehe, ohne dass das komplette Fahrzeug lackiert werden muss. Gleichzeitig kann durch eine geschickte Farbwahl ein neuer Akzent in der Gestaltung gesetzt werden.

Reparaturlackierungen für Wohnmobile

Reparaturen an Wohnmobilen und Wohnwagen sind der häufigste Grund für kleinere Lackierungen. Zerbeulte und zerkratzte Blechteile, leichte Kratzer, tiefe Riefen und gerissene oder zerdrückte Kunststoffe müssen nicht nur aus optischen Gründen schnell repariert werden. Wasser und Feuchtigkeit kann in gedämmten Kunststoff- und Sandwichaufbauten schnell über kleine Öffnungen eindringen und in der Folge die gesamte Seite so schädigen, dass großflächig ausgetauscht werden muss.
Mit Kunststoffen haben wir viel Erfahrung und führen die gesamte Vorbereitung, wie das Kleben von Kunststoffteilen oder Teillaminieren und Glätten von GFK-Verbundstoffen bis zur Lackierung aus. Komplexe Reparaturen an Karosserie und Aufbau beheben wir in Zusammenarbeit mit Fahrzeugbauern und Wohnmobilherstellern.



Anfahrt Lackiererei

ADRESSE
Fahrzeug-Lack GmbH & Co. KG
Eikboomstraße 15
18209 Bad Doberan
Telefon / E-Mail
Tel +49(0) 38203 / 12854
Fax +49(0) 38203 / 12853
info@lack-doberan.de
Öffnungszeiten
Mo. bis Fr. 7:15 - 18:00 Uhr
Sa. nach Vereinbarung