Lackierung von Landmaschinen und Agrartechnik

Startseite » Lackierung » Nutzfahrzeug-Lackierung » Landmaschinen-Lackierung

Landmaschinen und Agrargeräte sind im täglichen Einsatz vielen mechanischen und chemischen Belastungen ausgesetzt. Gleichzeitig sind lange Einsatzzeiten notwendig, damit sich die hohen Investitionen rechnen. Ein guter Korrosionsschutz - erreicht durch rechtzeitige Reparaturlackierungen und regelmäßige Unterhaltungslackierungen - trägt wesentlich zur Funktions- und Werterhaltung der teuren Landtechnik bei. Gute Wiederverkaufswerte oder problemlose Leasing- oder Miet-Rückgaben werden auch in der Landtechnik inzwischen durch den optischen Eindruck einer intakten und schützenden Lackierung erreicht.

Als Spezialisten für LKW- und Nutzfahrzeuglackierungen können wir auch sämtlichen Maschinen und Geräten der Landwirtschaft wieder wie neu aussehen lassen. Unsere große Lackierhalle für LKW, Nutzfahrzeuge und Maschinen hat Abmessungen von 18,50 x 5,50 x 4,40 Metern und ist damit perfekt für die staubfeie Lackierung und schnelle Trocknung großer und größter Landmaschinen und Agrargeräte geeignet.

Unsere Leistungen für
Landmaschinen und Agrartechnik

  • Reparaturlackierungen, Teillackierungen und Ganzlackierungen
  • Farbtonanpassung von Anbauten, Nachrüstungen oder Umbauten
  • Entrostung und Entschichtung von Fahrzeugteilen
  • Aufbereitung, Konservierung und Schutzlackierung besonders beanspruchter Teile
  • Farbtonauswahl und Farbtonbestimmung vorhandener Lackierungen
  • Wetter-, Wärme- und Chemiefeste Lackierung

Die Farbtöne aller Landmaschinen-Hersteller treffen wir exakt indem wir die Lackierung direkt am Fahrzeug ausmessen. Damit fließt auch die natürliche Lackalterung durch Witterung, UV-Strahlung oder chemische Belastungen in die Farbtonermittlung ein und selbst die Lackoberflächen nachlackierter Teile und Anbauten erstrahlen im gleichen Farbton wie das Original. So können wir Reparatur- oder Teillackierungen auf kleinste Flächen reduzieren, denn nicht immer muss gleich das komplette Fahrzeug lackiert werden.

Auch für ältere Landmaschinen und Geräte finden wir die richtige Farbe: Egal ob das alte Rot der Deutz-Traktoren aus den siebziger Jahren oder das aktuelle Deutz-Grün, die über die Jahre mehrfach geänderten saatgrünen Lacke der Claas-Landmaschinen, die dunkelgrünen Lacke der Fendt-Schlepper (welche über die Jahre auch mehrfach angepasst wurden) , die Blau-gelben Lackkombinationen der Agrartechnik von New-Holland, die verschiedenen Grün-Gelb-Lackierungen der John-Deere-Geräte und so weiter. Dank moderner Farbmesstechnik können wir auch alle nicht mehr hergestellte Farben historischer Agrar-Fahrzeuge oder Landmaschinen exakt reproduzieren.

Das betrifft übrigens auch den Glanzgrad: Wurde Landtechnik in der Vergangenheit häufig matt bis seidenmatt lackiert oder hatte relativ stumpfe Lackoberflächen, wird inzwischen auch im Agrarbereich mit den gleichen Glanzgraden wie in der Autoindustrie gearbeitet. Für unsere Lackierer ist es kein Problem, neben dem richtigen Farbton auch den richtigen Glanzgrad für die Lackierung Ihrer Geräte einzustellen.

Wir lackieren unter anderem diese landtechnischen Geräte und Maschinen:

  • Traktoren / Schlepper
  • Mähdrescher
  • Feldhäcksler
  • Vollernter
  • Sämschinen
  • Drillmaschinen
  • Pflanzenschutzspritzen
  • Ballenpressen
  • Mähvorsätze
  • Häcksler
  • Pressen
  • Ballenwickler
  • Rodetechnik
  • Ernteanlagen
  • Düngerstreuer
  • Pflanzenschutzsspritzen
  • Güllewagen und Gülletechnik
  • Pumpen
  • Kompoststreuer
  • Fräsen
  • Grubber
  • Eggen
  • Pflüge
  • Lockerer
  • Packer
  • Walzen

Beispiele Lackierung von Landmaschinen und Agrartechnik

Agartechik-Lackierung Kirowez K700A (Кировец) Traktor rot
Agrartechnik-Lackirung Kirowez K700A (Кировец) Traktor blau

Was unterscheidet unsere professionelle Lackierung von der eigenen Lackierung in der Scheune?

Natürlich die Qualität: Zum einen wissen wir, dass die Vorbereitung der Lackierung der wichtigste Arbeitsschritt für eine langlebige Lackierung ist und es gerade in diesem Arbeitsschritt auch auf Schnelligkeit ankommt. Viele Erfahrene Hände werden zum Beispiel gebraucht um eine Landmaschine zu entrosten, die Lackschichten abzuschleifen und die erste Grundierung aufzubringen bevor sich neuer Rost ansetzt.

Wichtig ist auch die richtige Ausstattung für ein langlebiges Ergebnis: Durch die permanente Luftabsaugung schaffen wir nicht nur eine staubfreie, sondern auch eine trockene Arbeitsumgebung für die Lackierung Ihrer Landmaschine. Auch dies ist bei der Lackierung in der Scheune nicht zu erreichen. Das Ergebnis: Unsere Lackierung hält und hält - die Scheunen-Lackierung ist unter Umständen schon wieder vom Rost unterwandert bevor der letzte Lacktropfen auf dem Schlepper oder Traktor getrocknet ist.

Dann die Geschwindigkeit: Unsere Lackierkabinen können wir zur Trocknung auf bis zu 90 Grad aufheizen - und zwar für die gesamte Größe von 18 Metern. Dadurch können wir auch große Landtechnik in einem Zug durchlackieren - einschichtig oder mehrschichtig, wenn es sein muss an einem Tag. Dies gilt sowohl für die komplette Lackierung eines Schleppers oder den Korrosionsschutz eines Mähdreschers, wie für einzelne Anbauteile oder Geräte.

Landmaschinen-Ganzlackierung

Ganzlackierungen von Landtechnik kommen immer dann in Frage, wenn die Schutzfunktion der bestehenden Lackierung durch die extreme Beanspruchung langsam versagt. Belastungen für die Lackoberflächen in der Landwirtschaft sind neben der hohen mechanischen Belastung hauptsächlich Belastungen durch Hitze, UV-Strahlen und eingesetzte Chemie.
 

Landmaschinen-Teillackierung & -Reparaturlackierung

Teillackierungen für Landmaschinen und Agrartechnik sind für den hauptsächlich für den Schutz beschädigter Oberflächen und Fahrzeugteile als Reparaturlackierung der Standardfall. Optimaler Korrosionsschutz und langlebiger Schutz vor Belastungen wird mit Mehrschichtlacken erreicht.
Gestalterische Gründe für die Lackierung von Teilen spielt eher eine Rolle bei der Aufarbeitung historischer Landtechnik oder bei der farblichen Anpassung von nachgerüsteten Teilen oder Anbauten an das restliche Gerät.

Für Teillackierungen werden von uns sämtliche Anbauteile demontiert und - sofern erforderlich - gesondert lackiert. Nicht demontierbare Teile lackieren wir direkt an der Maschine nachdem wir alle anderen Teile sorgfältig abgeklebt und mit Folien vor Lacknebel geschützt haben.

Besonders bieten sich Teillackierungen für Leasing-Rückläufer oder zurück gegebene Fahrzeuge und Geräte der Langzeitmiete an. Hier bereiten wir sowohl für Leasingnehmer vor der Rückgabe als auch für den Leasinggeber oder das Landtechnikunternehmen nach der Rückgabe Landmaschinen und Landtechnik optimal für den Weiterverkauf auf.

Anfahrt Lackiererei

ADRESSE
Fahrzeug-Lack GmbH & Co. KG
Eikboomstraße 15
18209 Bad Doberan
Telefon / E-Mail
Tel +49(0) 38203 / 12854
Fax +49(0) 38203 / 12853
info@lack-doberan.de
Öffnungszeiten
Mo. bis Fr. 7:15 - 18:00 Uhr
Sa. nach Vereinbarung